Primärtherapie

 

 

 

Die Essenz der primärtherapeutischen Arbeit ist ein Wiedererleben unsere vergangenen Erfahrungen.

Wir erleben wieder bewusst, was das Kind damals erfahren hat.

 

Das hilft uns, Verhaltensmuster und Ängste aus der Vergangenheit zu verstehen und zu heilen.

Wir werden frei, wenn wir die wahrhaften Gefühle des Kindes von damals annehmen.

Wir schaffen dadurch mehr Raum für Liebe – zu uns selbst und zu anderen.

 

Wenn wir unserer eigenen Wahrnehmung vertrauen, und den inneren Lebensimpulsen folgen,

finden wir unsere natürliche Intelligenz wieder. Aus dem Moment heraus können wir wieder

Vertrauen gewinnen und uns freier entfalten.